Portrait Workshop - Stoeffelpark

Der Portraitworkshop

Kommentare 4
Bilder

Menschen fotografieren ist gar nicht so einfach. Die Liebsten aus der Familie zieren sich und wollen nicht abgelichtet werden. Fremde Menschen zum fotografieren Ansprechen, kostet auch Überwindung. Was gibt es da besseres als wenn man die Möglichkeit hat, an einem organisierten Fotoshooting teilnehmen zu können?
Monika Sturm vom Fotoclub Heidesheim hatte die Mühe auf sich genommen, einen kleinen aber feinen Portraitworkshop im Stöffel-Park zu organisieren. Dieser „Park“ ist ein stillgelegter Basalt-Steinbruch, in dem beschaulichen Westerwälder Ort Enspel. Eine Kulisse mit marodem Charme, der sich jedoch prima als Umgebung für ein Fotoshooting eignet.

Für mich war es die erste Gelegenheit, wirklich konzentriert ein Modell zu fotografieren. Zum Glück war ich nicht alleine, weil eigentlich erfordert ein solches Shooting eine gute Vorbereitung, eine gute Kenntnis der Örtlichkeiten und auch eine konkrete Vorstellung, wie man das Modell in Szene setzen möchte. Das war die erste Lektion die ich gelernt habe. Ich bin als „Newbie“ einfach mal blauäugig mitgelaufen und habe alles auf mich zukommen lassen.

Durch die erfahreneren Fotografen/innen hat sich aber eine schöne Atmosphäre entwickelt und es wurden verschiedene Posen, an verschiedenen Orten des Steinbruchs ausprobiert. Dank der Engelsgeduld und der netten Art des Modells wurde dieser Workshop ein schönes und lehrreiches Erlebnis. Ich kann nur jedem fotointeressierten Einsteiger empfehlen, sich einmal auf solch ein Shooting einzulassen, wenn die Möglichkeit besteht. Man kann zwar viel Lesen … aber das „Machen“ darf halt auch nicht fehlen.

4 Kommentare

  1. Moin Kai
    Portraitfotografie stelle ich mir sehr schwer vor.
    Naturfotografie ist da glaube ich leichter.
    kenne mich in Sachen Portraitfotografie überhaupt nicht aus ,ist auch nicht so meine Motivwelt.

    Deine Portraits finde ich sehr gelungen ,wobei bei etlichen Aufnahmen der HG etwas vom Hauptmotiv ablenkt.= vielleicht muß oder sollte es auch so sein / wirken.

    übrigens mein Favoritenbild ist das s/w Bild. = hat eine super Wirkung für mich als Betrachter.

    P.S solch ein Workshop ohne Profis stelle ich mir sehr interessant vor ,weil jeder seine Ideen mitreinbringt und einem nix vorgesagt / vorgezeigt wird !
    Hochtung vor deinen Bildern dieses Workshops.

    lg.Oliver von der d-pixx.

    • Danke für Deinen Kommentar Oliver. Sicher gibt es noch Aspekte die verbesserungswürdig sind. Das ein oder andere Foto würde ich beim nächsten mal auch etwas anders machen.

      Dass manchmal mehr Hintergrund zu sehen ist, hat schon mit unterschiedlichen Spielarten zu tun. Schließlich gilt es ja unterschiedliches auszuprobieren. Wir haben ja extra einen alten stillgelegten Steinbruch ausgewählt, um unterschiedliche Kulissen zu haben.

      Ob’s gefällt oder nicht, ist natürlich Geschmacksache. Mir gefallen auch nicht alle Bilder gleich gut. Aber ich finde alle zeigenswert. Es war auch interessant die Bilder der anderen Teilnehmer zu sehen. Bei manch einem Bild hat es da schon einen „Aha Effekt“ gegeben, wie man die ein oder andere Szene auch hätte umsetzen können. Ebenfalls ein wichtiger Aspekt eines solchen Workshops.

      Gruß Kai

  2. Hallo Kai,
    hammertolle Bilder hast Du geschossen!!!
    Nicht alle Posen gefallen mir gleich gut, aber das ist wurscht. Die Geschmäcker sind halt verschieden…
    Die Lichtführung ist Dir ausnahmslos hervorragend gelungen, die verschiedenen Looks passen zum Motiv, und (sehr wichtig) das Modell wirkt natürlich!

    Schwer beeindruckte Grüsse,
    Bernhard

    • Vielen Dank für die lobenden Worte. Es waren kein professioneller Workshop. Weder die Fotografen/innen, noch das Modell, waren Profis.

      Daher freut es mich um so mehr, wenn die Bilder anklang finden. Für alle, die an den Bildern beteiligt waren. Es mussten Ideen entwickelt werden, es musste auch mal jemand den Reflektor halten ;-) .

      Gruß Kai

Deine / Ihre Meinung zu...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.